Auch wenn wir den Permanentmarker in unserer Schreibtischschublade einen Edding nennen, so ist es doch ein gewöhnlicher Permanentmarker und kein mit Schutzmarke versehener Edding. Ähnlich ist es bei Entfettern, denn auch wenn wir versuchen sie alle in eine Schublade zu stecken, sind nicht alle Entfetter gleich. Genau wie auch alle Permanentmarker sich unterscheiden und ihre entsprechenden Vorteile haben, trifft dies auch auf Entfetter zu. Hier geht Peter Crossen, Vizepräsident der Innovationsplattform für die Bereiche Wartung und Instandhaltung sowie Partsmaster bei NCH Europe, dem Lösungsanbieter für Wasser, Energie, Wartung und Instandhaltung, darauf ein, dass lösungsmittelbasierende Entfetter trotz traditioneller Sichtweisen nicht die einzige Option sind.

Die Entfettung ist ein wichtiger Teil für eine gute Wartung und das nicht zuletzt aufgrund dessen, dass Industrie-Verschmutzungen Anomalien oder Problembereiche, die kostspielige Ausfälle und höhere Wartungskosten verursachen könnten, verdecken könnten.

Die Kosten für Wartung und Instandhaltung zu reduzieren ist nicht die einzige Art und Weise , auf die Entfettung Geld einsparen kann. Eine Schicht von nur 0,25 mm Schmutz auf einer Wärmetauscherwendel führt bereits zu einem erhöhten Energieverbrauch von 40 %. Anlagentechniker scheinen jedoch blind gegenüber der großen Auswahl an Entfettern auf dem Markt zu sein – der richtige Entfetter wäre jedoch der Schlüssel zu Ersparnissen.

Jahrelang waren lösungsmittelbasierende Entfetter so ziemlich das einzige, das verfügbar war, also ist es einfach zu sehen, warum die Entwicklung von Alternativprodukten auf Wasserbasis Unternehmen entgangen ist. Entfetter auf Wasserbasis nutzen Tenside, um die Fettablagerungen zu emulgieren und enthalten Penetriermittel, welche die Entfettung beschleunigen.

Anders als Lösungsmittel können sie für verschiedene Oberflächen, wie z.B. auf Kunststoff und Gummi, verwendet werden. Dank der pH-neutralen Formel, über die beispielsweise auch Aqua-Sol Neutra Split von NCH Europe verfügt, ist der Entfetter für alle Oberflächen, auf denen er angewendet wird, unschädlich. Außerdem werden bei der Handhabung und Lagerung dieser Produkte potenzielle Risiken minimiert und bestimmte Vorschriften in Bezug auf Handhabung, Transport, Lagerung und Etikettierung sind milder.

Entfetter auf Wasserbasis bieten ein fantastisches Preis-Leistungs-Verhältnis. Aufgrund ihrer Zusammensetzung können sie als Konzentrate transportiert werden und vor Ort im Verhältnis 1:500 verdünnt werden.

Es gibt eine große Auswahl an Entfettern auf Wasserbasis, sodass es oftmals leichter ist, einen wässrigen Entfetter für Ihre speziellen Bedürfnisse zu finden als nach etwas auf Lösungsmittelbasis zu suchen – und diese können genauso wirksam sein. Zum Beispiel enthält das Aqua-Sol Sortiment von NCH Europe ein silikatfreies Aerosol, das für eine effektive Reinigung aus jedem Winkel in schwer zu erreichende Stellen gesprüht werden kann. Dadurch, dass kein Silikat enthalten ist, ist es sicher in der Anwendung auf oder um Glasflächen. Das Produkt schäumt u.a., um für eine maximale Kontaktzeit auf der Oberfläche zu sorgen und um ein Abfließen an senkrechten Oberflächen zu verhindern.

Entfetter auf Wasserbasis sind außerdem eine umweltfreundlichere und sicherere Alternative. Von lösungsmittelbasierenden Entfettern ausgehende Dämpfe können bei Einatmung zu Gesundheitsrisiken führen und der hohe VOC-Gehalt (flüchtige organische Verbindungen) in Lösungsmittelprodukten kann bedeuten, dass Sie gegen das Lagerrecht verstoßen. Entfetter auf Wasserbasis stellen kein Inhalationsrisiko dar, verfügen über gar keinen oder einen sehr geringen VOC-Gehalt und sind nicht brennbar.

Das bedeutet jedoch nicht, dass sie weniger effektiv sind. Aqua-Sol Power ist beispielsweise der kraftvollste Entfetter, den wir bei NCH Europe je entwickelt haben. Das wasserbasierte Produkt nutzt die modernste Tensid-Technologie, um sogar die stärksten Verbindungen zwischen festen, fetthaltigen Verschmutzungen und der Oberfläche zu durchbrechen.

Wässrige Entfetter sind ideal geeignet für die Lebensmittelindustrie. Alles, was in der Lebensmittelverarbeitung verwendet wird, muss lebensmittelecht sein, um ein Kontaminationsrisiko ausschließen zu können – das gilt sogar für Entfetter. Jeder von Ihnen gewählte Entfetter muss NSF zugelassen sein und das Sortiment von NCH Europe verfügt über die entsprechenden Zulassungen. Nur sehr wenige lösungsmittelbasierende Entfetter erhalten diese Zulassung.

Selbstverständlich haben lösungsmittelbasierende Entfetter nach wie vor ihren Platz im Bereich der Entfettung. In der Elektronikindustrie ist es beispielsweise von zentraler Bedeutung, dass das verwendete Produkt nicht hauptsächlich aus Wasser besteht und schnell verdunstet. Aus diesem Grund können Entfetter auf Wasserbasis lösungsmittelbasierende Entfetter nicht vollständig ersetzen, bieten jedoch eine größere Auswahl und helfen Anlagentechnikern dabei, die Arbeit auf sichere, effektive und umweltfreundliche Art und Weise zu erledigen.

Im Allgemeinen ist die große Mehrheit der Unternehmen nicht auf umweltschädliche lösungsmittelbasierende Lösungen angewiesen. Je länger diese Abhängigkeit besteht, desto mehr riskieren wir es, der Umwelt zu schaden, ganz zu schweigen von dem Lagerraum, den wir verschwenden, anstatt Konzentrate zu verwenden und von den unnötigen Zusatzkosten sowie von dem kontinuierlichem Risiko, dem der Anwender ausgesetzt ist und dem Schadenspotenzial für das Endprodukt.

Als immer mehr No-Name-Marken Permanentmarker auf den Markt brachten, rückte Edding etwas in den Hintergrund und musste neueren, effizienteren und langlebigeren Modellen weichen. Warum sollten wir also weiterhin an dem alten Modell festhalten, wenn Fortschritte in der Entfetter-Technologie ein rundum besseres Ergebnis bieten? Es gibt Anwendungen für wässrige, lösungsmittelbasierende Entfetter sowie Spezial-Entfetter, jedoch ist es evtl. an der Zeit darüber nachzudenken, was sich am besten für die jeweilige Anwendung eignet, anstatt an alten Traditionen festzuhalten.