NCH Europe führt die Schritte auf, die Unternehmen bei der Reinigung von Teilen durchführen sollten.

 

Schritt 1

Im ersten Schritt gilt es, sich anzusehen, was man vor sich hat. In jeder Branche gibt es eine Vielfalt von Teilen, die gereinigt werden müssen, so z.B. Getriebe oder Kolbenböden in der Automobilindustrie, Motorkomponenten oder Flügelantriebsregler in der Luftfahrt, Hydraulikkolben, Pumpen und Steuerungen in Baumaschinen etc.

Kleinere oder weniger Teile können mit manuellen Teilereinigern gereinigt werden, wenn ein Teil schnell gereinigt werden soll, damit es kurzerhand wieder benutzt oder verbaut werden kann. Automatische Teilereiniger eignen sich insbesondere für größere Teile oder viele Teile. Diese müssen zwar länger gereinigt werden, jedoch ist die Vorbereitung einfach. Bei dem automatischen Entfettungssystem von NCH Europe muss der Kunde lediglich die Teile demontieren und diese direkt in das Gerät legen.

Schritt 2

Sobald Sie wissen, was Sie reinigen möchten und welche Reinigungsmaschine dafür benötigt wird, gilt es sich als Nächstes die Frage zu stellen, welche Chemikalie Sie benötigen. Unternehmen haben üblicherweise Teilereiniger mit Lösungsmitteln auf Kohlenwasserstoffbasis sowie Teilereinigern im ‚Teilewaschbecken‘-Design verwendet und obwohl diese geläufig sind, erfordern diese ein stärkeres HSE-Bewusstsein für Nutzer und Umwelt.

Heutzutage führen diese HSE-Berücksichtigungen immer mehr dazu, dass wasserbasierende Teilereiniger verwendet werden und dies in Kombination mit einem verlängerten Lebenszyklus chemischer Stoffe bietet zusätzliche Vorteile, wie z.B. weniger schädliche Abfälle und insgesamt eine geringere Abfallmenge.

Vorschriften wirken sich außerdem auch auf die vorgeschriebene Chemie zur Teilereinigung in bestimmten Branchen aus. Beispielsweise können in der Luftfahrt nur von Boeing, Rolls Royce, Airbus, etc. zugelassene Chemikalien zur Reinigung von Flugzeugteilen verwendet werden. Dasselbe gilt für die Lebensmittelindustrie, in der für Reinigungsprodukte eine NSF-Zulassung erforderlich ist, was bedeutet, dass die Produkte für versehentlichen Lebensmittelkontakt geeignet sind.

Schritt 3

Denken Sie an den Abfall! Nachdem die Teile gereinigt sind, ist es wichtig zu bedenken, wie die Chemikalien (zu diesem Zeitpunkt Abfall) entsorgt werden und wie das Gerät gewartet wird. Unternehmen müssen den Abfall aus dem Gerät auf verantwortungsvolle Weise entsorgen. Oftmals beinhaltet der Abfall Schadstoffe, die dazu führen, dass der Abfall als Sondermüll eingestuft wird und der Erzeuger (Sie, der Kunde) ist letztendlich für die sichere Entsorgung dieses Abfalls verantwortlich. NCH Europe bietet einen Rundum-Service für all unsere Teilereinigungsgeräte, der alle lokalen, regionalen und nationalen Vorschriften für die sichere Handhabung, den Transport und die Entsorgung des produzierten Abfalls erfüllt.

Nun haben Sie die verschiedenen Schritte zur effektiven Reinigung von Teilen kennengelernt; sollten Sie also ein Teil haben, das sich nicht reinigen lässt und Teilereinigung für zu kompliziert halten, dann melden Sie sich bei NCH Europe und unser Team wird Ihnen zeigen, wie man Teile in drei einfachen Schritten reinigt.